Kernbohrungen

Kernbohrungen

Kernbohrungen in Beton, Stahlbeton, Naturstein (wie Granit, Marmor, Sandstein), Mauerwerk und Asphalt können wir mit Durchmessern von 10 bis 1050 mm durchführen. Wir bieten Kernbohrungen für Flachdach, Balkon, Terrassen und Mauerbohrungen an.Unsere Bohrungen, vibrations- und erschütterungfrei, sind als bauwerkschonende Maßnahme die beste Lösung für nachträgliche glatte Durchbrüche, die man für Kabelkanäle, Lüftungsrohre und für Wasser- und Abflussleitugen benötigt.

Das Verfahren kommt auch für Probe- und Sondierungsbohrungen zum Einsatz sowie fürKanalisationsanschlüsse, Durchbrüche für runde Fenster und Deckendurchbrüche für Treppen.

Die Bohrgerätschaften lasssen sich millimetergenau platzieren, wodurch die Bohrungen absolut maßgenau ausgeführt werden können. Nahezu alle Lagen und Winkel sind denkbar – vertikal, horizontal, normal, schräg oder Überkopf. Damit ist die Kernbohrung die schnellste Methode für einen definierten Durchbruch, dabei noch staubfrei und mit geringer Lärmemissionen auch in bewohnten Objekten, z.B. Altbausanierung, einsetzbar.

 

Horizontalbohrungen

Ø 10 mm – 1000 mm; ab 30 mm beträgt die größte Bohrtiefe ca. 5 bis 10 m

Vertikalbohrungen

Ab Ø 30 bis 700 mm ist die maximale Bohrtiefe ca. 3 bis 5 m.
Bohrungen über Ø 800 mm ermöglichen auch tiefere Bohrungen!

Da auf jeder Baustelle andere Gegebenheiten hinsichtlich Platz und Bewegungsfreiheit vorliegen, lassen sich alle bohrtechnischen Möglichkeiten meist erst vor Ort genau bestimmen.

 

Stromversorgung

Ist kein Stromanschluss auf der Baustelle vorhanden, installieren wir ein seperates Aggregat.

Wasserkühlung

Das Bohrwasser, welches primär den Bohrkopf kühlt, bindet gleichzeitig den Bohrstaub. Wenn Versickern nicht möglich ist, wird es abgesaugt. Dadurch entstehen nur minimale Verunreinigungen.